ANMELDEBEDINGUNGEN – Unterrichtsangebote des Tanzstudio La Fragua

Allgemeine Anmeldebedingungen für Kurse & Workshops etc.

I. Geltungsbereich/Anmeldung/Vertrag/Teilnehmerzahl/Eigene Erklärung

1.a. Diese allgemeinen Anmeldebedingungen sind allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und gelten für alle Verträge der Unterrichtserteilung zwischen der Inhaberin des Tanz­studio La Fragua, Rosa Martinez, Siebenmorgenweg 10 d, 53229 Bonn (Einzelunterneh­men, nachfolgend „La Fragua“) und der/dem Teilnehmer*in (nachfolgend „Teil­nehmer“) von Unterrichtsveranstaltungen wie insbesondere Tanzkurse, Workshops, Probe­monat o. Ä. Vertragssprache ist Deutsch.

b. Die Unterrichtsanmeldung kann schriftlich per Anmeldevordruck (Papierform) oder direkt auf der La Fragua-Website online per E-Mail › erfolgen. Beide Anmeldungsformen erfolgen unter Kenntnisnahme und in Anerkennung dieser AGB.
Die Anmeldung verpflichtet bei kostenpflichtigem Unterricht zur Beitragszahlung und ist verbindlich, sofern keine Veranstaltungsabsage nach Pkt. I 2 S. 3 erfolgt. Bei einer Online-Anmeldung wird eine Kopie der übermittelten Anmeldedaten nebst Anmeldebestätigung (= Erklärung der Annahme) und AGB an die angegebene E-Mail-Adresse versandt.
Mit Zugang der Annahme wird ein Dienstvertrag (§ 611 BGB) in Form eines Unterrichts­vertrages abgeschlossen, mit der Pflicht zur Erteilung des vereinbarten (Tanz-) Unter­richts, dem Recht zur Unterrichtsteilnahme und, im Falle kostenpflichtigen Unterrichts, gegen Zahlung des vereinbarten Gesamthonorars.

2. Bei befristeten Kursen/Workshops (WS) muss die Anmeldung spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingehen und die Mindestteilnehmerzahl beträgt grundsätzlich 8 Personen (max. 15 Pers.). Unbefristete Kurse finden grundsätzlich ab 6 angemeldeten Personen statt, die Teilnehmerzahl ist je nach Kurs begrenzt und die Anmeldung zu diesen Kursen ist ohne Fristwahrung möglich. Anmeldungen werden nach dem Eingangsdatum bei der Vergabe freier Teilnehmerplätze berücksichtigt. Bei Veranstaltungsabsage mangels ausreichende Teilnehmer, aus Gründen des Dozenten (Fortbildung, Erkrankung etc.), wegen höherer Gewalt o. Ä. werden angemeldete Teilnehmer rechtzeitig benachrichtigt.

3. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er sich in der Lage fühlt, an der Ver­anstaltung teilzunehmen, bereit ist, dafür selbst die Verantwortung zu übernehmen und, dass er auf mitgeführte Wertsachen sowie Geld stets selbst und eigenverantwortlich achtet. Ferner erklärt er, dass seine angegebenen Anmeldedaten im Computer des Tanz­studio La Fragua, konform nach DSGVO, gespeichert und verarbeitet werden dürfen.

II. Beitragszahlung/Zahlungsart/Fristen/Verzug/Preise

1. Kurs-Monatsraten (Beiträge) basieren auf einer Mischkalkulation, sind auf 12 Monate unter Berücksichtigung der unterrichtsfreien Zeit (Ferien, gesetzliche Feiertage) umge­rechnet und grundsätzlich per Überweisung mit Angabe von Kurs-/Dozentenname/Kurstag zu zahlen. Der Monatsbeitrag muss spätestens zum Ersten des Monats auf das genannte Konto › eingehen.
Bei Zalhungsverzug fallen Mahnkosten i. H. v. 1,50 € pro schriftlicher Mahnung an. Dem Beitragsschuldner bleibt der Nachweis vorbehalten, dass keine oder geringere Kosten entstanden seien.

2. Beiträge für befristete Kurse/WS sind grundsätzlich in voller Höhe auf das genannte Konto › zu überweisen. Der Zahlungseingang muss grundsätzlich 1 Woche vor Veranstal­tungsbeginn erfolgen. Verspätete Zahlungen werden nach dem Eingangsdatum bei der Vergabe freier Teilnehmerplätze berücksichtigt.

3. Alle Preise für Unterrichtsleistungen richten sich nach der aktuellen Preisliste ›, gelten grundsätzlich bis zum Jahresende und enthalten die geltende MwSt. von z. Zt. 19 %.

III. Probestunde/Probemonat/Kostenverrechnung

1a. Neben der einmaligen Teilnahme an einer der angebotenen kostenlosen Probestunden innerhalb eines Jahres sind Probestunden zum geltenden Preis › nur bei unbefristeten Kursen (nicht bei WS) möglich.

b. Bezahlte Probestunden werden bei einer Anmeldung innerhalb von 2 Wochen nach dem Probetermin mit der jeweiligen ersten Kurs-Monatsrate verrechnet.

2a. Für unbefristete Anfängerkurse (Stufe A) kann maximal ein Probemonat zur jeweiligen Monats­rate › belegt werden.

b. Der bezahlte Probemonatsbetrag wird bei einer Anmeldung innerhalb von 2 Wochen nach dem Probemonat mit der ersten Anfängerkurs-Monatsrate verrechnet.

IV. Unterrichtsversäumis/-ausfall/Teilnehmerabsage

1. Unterrichtsversäumnis des Teilnehmers geht grundsätzlich zu seinen Lasten. Bei Unterrichtsausfall seitens des Tanzstudio La Fragua wird dieser nachgeholt, sofern der Dozent nicht sein Recht beansprucht, den Unterricht bei unbefristeten Kursen für insg. 2 Wochen im Jahr aus eigenen Gründen (Fortbildung, Krankheit etc.) ausfallen zu lassen.

2. Angemeldete Personen befristeter Kurse/WS, die bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbe­ginn ihre Teilnahme absagen, wird der gezahlte Beitrag vollständig, bei Absage bis 2 Wochen vor Beginn zu 75 %, bei Absage bis 1 Woche vor Beginn zu 50 % zurückerstattet, jeweils abzgl. einer Bearbeitungsgebühr i. H. v. 10,– €. Danach ist eine Beitragserstattung abzgl. der genannten Bearbeitungsgebühr nur durch Stellen eines Ersatzteilnehmers möglich.

V. Unterrichtsfreie Zeit (Betriebsferien/Feiertage/Dozentengründe)

An La Fragua-Betriebsferien & Feiertagen › findet grundsätzlich kein Unterricht statt. Der Dozent hat zudem das Recht, den Unterricht bei unbefristeten Kursen für insg. 2 Wochen im Jahr – z. B. wegen Fortbildung, Erkrankung etc. – ausfallen zu lassen.
Die jeweiligen (Ferien-, Feiertags-, Dozenten-) Termine werden frühzeitig bekanntge­geben und sind von den Teilnehmern stets zu beachten.

VI. Vertragslaufzeit/Kündigung/-sform/-sfrist

1. Befristete Kurse/WS enden aufgrund vereinbarter fester Vertragslaufzeit mit Zeitablauf (letzter Unterrichtstag der Laufzeit). Eine ordentliche Kündigung ist ausge­schlossen.

2. Bei unbefristen Kursen kommt durch die Annahme ein Unterrichtsvertrag von 3 Monaten Mindestlaufzeit zustande, der sich danach auf unbestimmte Zeit verlängert, sofern er nicht vorher gekündigt wird. Die Kündigung kann in Textform (z. B. per E-Mail) oder schriftlich erfolgen und wird mit Zugang wirksam. Bei Altveträgen für unbefristete Kurse, die vor dem 01.03.2022 abgeschlossen wurden, beträgt die Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende (31.03./30.06./30.09./31.12.).

3. Das gesetzliche Kündigungsrecht aus wichtigem Grund bleibt vorbehalten.

(Stand: Februar 2022)